Amazon Echo, die Stimme aus der Cloud mit der Alexa-Technologie, ist seit heute offziell bei Amazon Deutschland erhältlich. Erste Tests mit Kollegen am Arbeitsplatz waren schon faszinierend. Vor allem das leistungsstarke Mikrofon und die natürliche Stimme von Alexa haben mich begeistert. Auf alle Fälle war die Spracherkennung der von Apples Siri meilenweit überlegen, was in Anbetracht von Apples zeitlichem Vorsprung und der großen Nutzerbasis schon erstaunt.

Persönlich reizen würde mich der kleine Bruder Echo Dot, um ihn an meine Stereoanlage anzuschließen. Allerdings würde ich gerne nur Musik über die Stereoanlage ausgeben lassen und die Dialoge selbst über den kleinen Dot abwickeln. Anscheinend schaltet der Klinkenstecker den Echo Dot stumm und die Anlage wird als Lautsprecher für alles genutzt, was ich weniger möchte. Ein Umweg ist die Koppelung eines weiteren Bluetoothlautsprechers, der dann per Sprachbefehl aktiviert werden kann. Noch ein Gerät mehr, noch mehr Kabel. Ich warte mal ab, ob es da einen Fix gibt.